DALAT


Diese nette Stadt im Zentralen Hochland, die oft auch als "Le Petit Paris" bezeichnet wird, war einst begehrtes Urlaubsziel reicher Franzosen während der Kolonialherrschaft. Mit seiner sanften Hügellandschaft, den duftenden Föhrenwäldern und angenehm kühleren Temperaturen ist es der ideale Ort, um der Hitze und Schwüle Saigons zu entkommen und die wunderschöne Gegend zu erkunden.

Ein im Herzen der Stadt gelegener romantischer See sowie eine kleine Replik des Eiffelturms haben mit dazu beigetragen, das Dalat der beliebteste Ort der Vietnamesen für Hochzeitsreisen geworden ist. Dalat hat für alle etwas zu bieten - von architektonisch interessante Baujuwelen im einstigen französischen Villenviertel bis zu Golfanlagen in eleganten Resorts, malerischen Seen und Wasserfällen in der nahen Umgebung, Gärtnereien, in denen Vietnams schönste Blumen gezüchtet werden und schweißtreibende Fahrten mit dem Mountainbike durch die Berge rund um Dalat. Auf keinen Fall sollte man sich aber die vielen lokalen Spezialitäten entgehen lassen, für die Dalat in ganz Vietnam berühmt ist, wie z.B. den Wein und die wunderbaren Marmeladen.


Die besten Sehenswürdigkeiten



  • Sommerpalast des Kaisers Bao Dai
    Diese fantastische, 1933 erbaute Villa beeindruckt mit ihren 25 Räumen, die allesamt original möbliert sind. Sehr empfehlenswert!

  • Kathedrale von Dalat
    Die Kathedrale wurde zwischen 1931 und 1942 für die vielen Franzosen errichtet, die hier auf Urlaub kamen.

  • Tal der Liebe (Valley of Love)
    Diese Art "Disneypark" ist bei vietnamesischen Paaren, die in Dalat auf Hochzeitsreise sind, sehr beliebt und bietet eine eher schräge Auswahl an Unterhaltung, u.a. als amerikanische Cowboys verkleidete Vietnamesen.

  • Hang Nga Gallery ("Crazy House")
    Dieses vom vietnamesischen Architekten Dang Viet Nga entworfene Gebäude ist mit seinem bizarren Design besonders für Kinder einen Besuch wert, aber auch Erwachsene sollten sich die speziell für Vietnam höchst ungewöhnliche Architektur nicht entgehen lassen. Das Gebäude überrascht den Besucher mit baumhausartigen Räumen, schmalen Wendeltreppen, schrägen Wänden und einer großartigen Aussicht auf das umliegende koloniale Villenviertel.

  • Lam Ty Ni Pagode
    Die entlang einer kleinen, unauffälligen Gasse gelegene Lam Ty Ni Pagode ist durch ihren einzigen Bewohner und gleichzeitigen Aufpasser, den Mönch Vien Thuc, berühmt geworden. Dieser hat in jahrelanger Arbeit ganz alleine den die Pagode umgebenden friedlichen Garten gestaltet und sowohl den Garten als auch die Nebengebäude der Pagode mit seinen Kunstwerken bereichert. Herr Thuc hat eine imposante Sammlung aus tausenden Gemälden, Zeichnungen, Gedichten und Skulpturen (die meisten davon sind Selbstdarstellungen) geschaffen. Die Atmosphäre hier ist ganz dem Zen verschrieben, und der höchst exzentrische Mönch liebt es, Besuchern seine Werke zu zeigen. Alle Kunstwerke sind zum Verkauf angeboten.

  • Xuan Huong See
    Dieser küntslich angelegte See befindet sich him Zentrum Dalats und eignet sich besonders gut für ein Picknick oder eine Bootsfahrt. Auf einem 7 km langen, um den See führenden Weg kann man eine wunderbare Stadtwanderung unternehmen und die vielen alten Villen bewundern. Der See ist besonders schön bei Sonnenuntergang!

  • Dalat, Vietnam

    Aktivitäten

  • Dalat Flower Gardens
    Wunderschöne Orchideen, Hortensien und viele andere Blumern. Besonders interessant für Hobbybotaniker, da man die Pflanzen auch kaufen kann.

  • Bahnfahrt wie zu Kolinialzeiten
    Auf der in französischen Kolonialzeiten erbauten Bahnstrecke kann man heute noch 8km befahren, die zum Dorf Trai Mat führen. Von dort kann man zu Fuß in wenigen Minuten die Linh Phuoc Pagode erreichen. Bis 1964 wurde die Bahnstrecke als Transportmittel benützt, heute ist sie nur mehr eine beliebte Touristenattraktion.

  • Wasserfälle
    Ein Ausflug mit dem Fahrrad (oder bequemer per Tour mit Motorrad oder Auto) zu einem der vielen spektakulären Wasserfälle in der Umgebung Dalats ist eine tolle Tagestour. Besonders empfehlenswert sind die Dambri Fälle, die Tiger Fälle und die Pongour Fälle.

  • Lang Bian Mountain
    Eine Wanderung zum Gipfel des Lang Bian zahlt sich alleine schon wegen der tollen Aussicht aus. Bis zum Gipfel sind es auf dem gut angelegten Weg ca. 3 bis 4 Stunden.

  • Dalat Palace Golf Club
    Der 1922 als 9-hole Platz angelegte Club ist der älteste Golfclub in Südostasien und wurde inzwischen zu einer 18-hole Anlage erweitert.


  • Essen & Einkaufen

    Dank des milden Klimas und seiner fruchtbaren Böden ist Dalat in ganz Vietnam berühmt für sein frisches Obst und Gemüse und die Blumen, die hier angebaut werden. Der beste Ort, um frische lokale Produkte auszuprobieren ist der zentrale Markt und die umliegenden Straßen. Hier findet man auch sehr hübsche Blumenbouquets, u.a. auch aus getrockneten Blumen, die nette Souvenirs sind.

    Besonders lecker sind die frischen Erdbeeren aus Dalat! Erdbeermarmelade, Avocadotee und getrocknete Früchte eignen sich gut als köstliche Andenken. In Dalat gibt es auch - für Vietnam eher ungewöhnlich - eine Reihe von Winzern, die Erdbeer- und Maulbeerwein sowie Rot- und Weißweine produzieren. Unbedingt ausprobieren!


    Hotels

    Die besten Hotels und günstigsten Angebote für Unterkünfte in Dalat finden sie hier: Dalat Hotels.


    Klima

    Gemäßigtes Klima mit zwei ausgeprägten Jahreszeiten. Die trockene Jahreszeit verläuft von Dezember bis März, während die Regenzeit von April bis November andauert. Die Temperatur schwankt im Jahresdurchschnitt von 15C (Minimum) bis 24C (Maximum). Am Abend und in der Nacht ist es oft ziemlich frisch, sodaß man unbedingt einen Pullover oder eine leichte Jacke mitnehmen sollte.


    Video

    Get the Flash Player to see this player.


    Reisenotizen

    Dalat ist eine sehr angenehme und malerische Stadt. Auch die Anreise von Saigon ist sehr schön - je näher man nach Dalat kommt, desto reizvoller wird die Landschaft. Entlang der Straße gibt es Kaffee- und Pfefferplantagen, interessante kleine Dörfer, Mädchen in weißen Ao Dai und Gruppen von Schulkindern, die ganz aufgeregt "hello" rufen, wenn sie Touristen sehen.

    Besonders viel Spaß gemacht hat es, den Zentralen Markt in Dalat zu erkunden, weil es hier so viel Obst und Gemüse gab, daß wir sonst nirgendwo in Vietnam gesehen hatten. Auch die vielen verschiedenen Marmeladen und kandierten Früchte, ganz zu schweigen von den herrlichen Kuchen und Torten und dem großartigen Kaffee!

    Neben Spaziergängen im Stadtzentrum, den vielen freundlichen Einheimischen, die gerne ihr Englisch üben möchten und dem köstlichen Essen, hat uns ein Besuch der Lam Ty Ni Pagode mit den vielen Kunstwerken des dort lebenden Mönchs gefallen. Ein Besuch ist sehr empfehlenswert!

    Anmerkung: Jedes Mal, wenn wir mit dem Bus von Saigon nach Dalat gefahren sind, wurde uns gesagt, daß die Fahrt fünf Stunden dauern würde, aber tatsächlich hat es jedes Mal acht Stunden gedauert. Es lohnt sich daher, sicherheitshalber für die Anreise per Bus mehr Zeit einzuplanen.”

    Haben auch Sie Tips oder tolle Eindruecke von Ihrem Vietnamurlaub, die Sie gerne weitergeben möchten? Erzaehlen Sie uns davon und wir veröffentlichen die Besten davon auf unserer Website!